Ulrich Stapf 
Rechtsanwalt

stapf@jus-tax.de

Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg
 
Rechtsanwalt in Aschaffenburg seit 1984
 
Mitglied der Rechtsanwaltskammer Bamberg und im Deutschen Anwaltverein


Einer der Tätigkeitsschwerpunkte von Rechtsanwalt Stapf liegt im öffentlichen Recht wie:

Rechtsanwalt Stapf verfügt nicht nur über langjährige Erfahrung und theoretische Kenntnisse des Verwaltungsrechts, sondern er ist aufgrund jahrzehntelanger Mitgliedschaft im Gemeinderat und aktueller 2. Bürgermeister seiner Heimatgemeinde, sowie als anwaltlicher Vertreter von Kommunen ganz besonders mit den Entscheidungsprozessen der öffentlichen Träger und Behörden vertraut.

Noch unter Gültigkeit der Konkursordnung und ab 1999 seit Inkrafttreten der aktuellen Insolvenzordnung ist Rechtsanwalt Stapf im Insolvenzrecht tätig. Nach erfolgreicher Absolvierung des Fachanwaltslehrgangs ist er nicht nur als Insolvenzverwalter und Treuhänder tätig, sondern zunehmend auch im Bereich der vorbeugenden Schuldnerberatung von Unternehmen und Privatpersonen.
 
Insbesondere Einzelunternehmer und Verbraucher, welche die Restschuldbefreiung anstreben, berät und vertritt Rechtsanwalt Stapf vom außergerichtlichen Schuldenbereinigungsverfahren an auf Wunsch bis zur vollständigen Restschuldbefreiung.
 
Bei dieser Tätigkeit kommt ihm auch seine 8-jährige Erfahrung als Dozent für Insolvenzrecht im Rahmen der Referendarausbildung zugute.
 
Seit Beginn seiner anwaltlichen Tätigkeit ist Rechtsanwalt Stapf, auch als Vertragsanwalt von Haftpflichtversicherungen mit den Fragen des Verkehrsrechts vertraut und ist sowohl im Bereich der Unfall - Schadenregulierung als auch in Bußgeld- und Verkehrsstrafsachen tätig.
 
Neben dem allgemeinen Vertragsrecht hat Rechtsanwalt Stapf im bürgerlichen Recht einen besonderen Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich des Erbrechts. Er berät und vertritt Mandanten in allen Fragen des Erb -, Nachlass - und Pflichtteilsrechts.
 
Dies betrifft sowohl die rechtlichen Fragen vor Eintritt des Erbfalls, also die Formulierung von Übergabeverträgen und letztwilligen Verfügungen, als auch die Rechtsprobleme, welche mit Eintritt des Erbfalls entstehen, wie Vollzug und Auslegung von Testamenten und Fragen der Erbengemeinschaft, insbesondere deren Auseinandersetzung.